Über uns

Als Hobbyarchäologe entdeckte Prof. Klaus Ewe in Baustellen der Uni-Klinik Mainz, seiner Arbeitsstätte und zugleich ehemaliger Standort des römischen Legionslagers, rö­mische Ziegel. Dies regte ihn an, in der alten Ziegelei Rosbach nach deren Stilllegung ein Ziegelmuseum einzurichten. Christian v. Kaphengst, Wasserbauingenieur, ergänzte die Funde durch historische Wasserrohre.
Der Ausstellungsort selbst ist bereits ein besonderes Kulturdenkmal: der Ringofen in dem die Ziegel gebrannt wurden, ist der einzige, der sich in Rheinhessen vollständig erhalten hat. Er wurde 1992 als Industriedenkmal unter Schutz gestellt und ist Teil der > Route der Industriekultur.
Das Ziegelmuseum ist integraler Bestandteil des > Vereins der Freunde der Ziegelei. Es wird geführt und verwaltet von einer Gruppe freiwilliger Mitarbeiter.

Wenn wir Ihre Neugier zum Thema Ziegel, Ziegelproduktion von der Antike bis zu Neuzeit geweckt haben, dann finden Sie > hier eine Sammlung interessanter weiterführender Literatur.

Neuigkeiten

Für die Inhalte bin ich nicht verantwortlich. Hier stehen nur Beispiele!!

Kinderprogramm

Stacks Image 121

Fest zur Nachhaltigkeit

Stacks Image 123

Mainzer Grundschulen gestalten im Rahmen ihrer Projektwoche vom 11.-14.6. auch Kurse im Ziegelmuseum.
Wenn auch Sie eine Kindergruppe betreuen und Interesse haben, sprechen Sie uns an!

Am 17.5 feiert die Ziegelei ein Fest zur Nachhaltigkeit in der Ziegelei.

Wir feiern mit und erwarten Sie gerne als Besucher unseres Museums.

VHS-Kurse

Stacks Image 125

Tag des offenen Denkmals

Stacks Image 131

Die VHS Mainz bietet in ihrem Programm Kurse auf der Ziegelei an.
Dort finden Sie auch uns!

Am 14.9 wird wieder ein Tag des offenen Denkmals sein, an dem wir uns mir unserem Museum beteiligen. Wir arbeiten noch an den Details und werden sie dann hier bekanntgeben.
Schauen Sie doch später hier nochmal vorbei!

Das Museum - Über uns